Galerie Eins

Seit seiner Gründung im Jahr 1890 hat der St. Ives Arts Club eine vielfältige und vielfältige Mitgliedschaft in vielen Bereichen der Kunst.

Diese Tradition hält bis heute an. Die aktuelle Mitgliedschaft beinhaltet:

  • Bildende Künstler

  • Bildhauer

  • Fotografen

  • Schriftsteller

  • Dichter

  • Musiker

  • Schauspieler

  • Andere mit Interesse an den Künsten

  • beitreten

Wenn Sie sich für eine Mitgliedschaft interessieren, finden Sie weitere Informationen unter


.

.

Diese Seite enthält einige unserer Mitglieder.

.

Wenn Sie ein Clubmitglied sind und hier eine Auflistung wünschen oder Ihre aktuelle Auflistung aktualisieren möchten, senden Sie bitte Folgendes an die unten angegebene E-Mail-Adresse:

.

  • Name

  • Kurzprofil - ca. 75 Wörter

  • Foto - von dir oder deiner Arbeit

  • Website-Link - falls zutreffend.

  • Gegebenenfalls Links zu sozialen Newtworks (FaceBook usw.)

webmaster@stivesartsclub.org

S haron McSwiney

Sharon McSwiney mit Sitz in St. Ives kreiert eine Reihe von Schmuck- und Metallarbeiten, oft mit Sinn für Spaß.

Sie arbeitet in Kupfer und Messing und fertigt dekorative Wandstücke mit beliebten Blättern und Vögeln.

Zu ihren skurrilen Schmuckdesigns gehören Igel, Füchse und Hasen sowie viele mehr.

Sie hat auch eine Reihe von vom Meer inspirierten Designs entwickelt, darunter Algen, Seepferdchen und Napfschnecken für zu Hause und als Schmuckstücke.

Spezielle einzigartige Metallgrußkarten sind ebenfalls erhältlich.

  • Facebook
  • Twitter

Caroline Marwood

Ich bin ein Kunstdrucker und Mixed-Media-Künstler, der häufig natürliche Futtersachen und handgefertigte Tinten verwendet, um meine Arbeiten zu erstellen.

Ich habe auch angefangen, mit digitalen Medien zu malen und Keramik aus Raku herzustellen. Ich habe ein Studio in Bowl Rock in St. Ives, wo ich Druckworkshops durchführe.

Ich bin auch der ansässige Künstler in der Pfarrkirche St. Ia, wo ich monatliche Kunst- und Spiritualitätssitzungen durchführe (nicht nur für Kirchgänger).

  • Facebook
  • Instagram

Adrian Vranch

Adrian Vranch ist ein Gitarrist, der in St. Ives lebt und arbeitet. Verfügbar für Live-Events, Aufnahmen und Gitarrenunterricht,

Adrian konzentriert sich derzeit auf das Singen, unterstützt durch akustische Fingerpicking-Stile mit offener C-Stimmung. Erscheint regelmäßig in St. Ives, hauptsächlich bei den Kettle 'n' Wink-Sessions, den Veranstaltungen des Arts Club FRUG und bei den Festivals im Mai / September.

Adrians jüngstes Konzert im Arts Club ist als Live-DVD "Alive in St Ives" erhältlich. Weitere Aufnahmen sind geplant, einschließlich autodidaktischer Videomaterialien.

  • Facebook

Mary Fletcher

Ich mache Kunst aus meinen Lebenserfahrungen und benutze viele Medien, einschließlich des Filmemachens.

2010 gewann ich den Preis der Jury beim Cornwall Film Festival für den besten Experimentalfilm für "Mein Onkel war immer bei Oma".

Ich beobachte - ein Flaneur -, der schnell zeichnet. Manchmal beziehe ich Menschen ein, indem ich ihnen als Gegenleistung für ihren Beitrag zu meiner Arbeit eine Zeichnung gebe.

Meine Bilder können feierlich oder protestierend sein und Ideen und Gefühle ausdrücken.

Ich suche Ausstellungsmöglichkeiten

John Greig

Meine Arbeit ist ein Versuch, die Atmosphäre und das Gefühl für einen bestimmten Ort oder eine bestimmte Umgebung wiederherzustellen, und nicht nur eine visuelle Darstellung.

Cornish light..City Life work ist eine abstrakte Erinnerung an Figuren von Menschen, Licht.

Ich bin mit meiner Palette verbunden, die das kornische Licht in St. Ives und die raue Textur der Landschaft, in der ich mich befinde, reflektiert.

  • Facebook

Doris Lindemann

Professioneller Künstler und Kunstlehrer

Doris Lindemann ist Malerin und Grafikerin. Sie arbeitet gerne mit allen Arten von Medien, aber ihr klarer Favorit ist Ölfarbe. Sie malt Landschaft und aus dem Leben, beide im weitesten Sinne des Wortes.

Doris ist Mitglied von Back Road Artworks in St. Ives, wo sie regelmäßig Workshops unterrichtet und ihre Arbeiten zeigt.

Derzeit ist sie Mitglied des Arts Club-Komitees.

Sally MacCabe

Sally MacCabe ist eine Mixed-Media-Künstlerin, die in St. Ives arbeitet. Sally ist spezialisiert auf abstrakte Gemälde in einer subtilen Palette mit angewendetem Text, Papieren und Ephemera. Sie produziert auch Designerschmuck aus Halbedelsteinen.

Sally ist Mitglied von Back Road Artworks, wo eine ganze Reihe ihrer Arbeiten zu sehen ist.

Sie unterrichtet regelmäßig Sketchbook-Workshops in ihrem Heimstudio in 6 Bullans Terrace. Telefon 01736 793440 für weitere Details

Archa Robinson

  

Professioneller Künstler, der in Großbritannien und den USA ausstellt.

Sie ist nicht nur Künstlerin und Masseurin, sondern leitet auch Meditationsworkshops und Beratung zu Tod und Sterben in Cornwall, Dorset und London

  • Facebook
  • LinkedIn

Will Sleath

Professioneller Flötist und Übersetzer für Schwedisch / Deutsch-Englisch, spezialisiert auf medizinische Texte. Übersiedlung nach St. Ives 2004.

Hat Flöte mit Royal Philharmonic & BBC Philharmonic Orchestern, englischem Konzert, Göttinger Symphonieorchester, Östgöta Blåsarsymfoniker und im König der Löwen (West End) gespielt - und vor Ort in der Tate St. Ives, im Hepworth Sculpture Garden, im Acorn Arts Center, im Falmouth Arts Centre, in Minack. Ehemals Dozent für Flöte am Colchester Institute der Anglia University der Universität Göttingen.

Fördert klassische und ethnische Konzerte, inkl. beim St. Ives September Festival, im St. Ives Arts Club ( World Classics Series ) und in der Tate St Ives (indische Musik).

Mitglied der Tate St Ives Mitglieder, des St. Ives September Festival und der Arts Club Komitees.

Interessen: Wein, Gartenarbeit, Filme, Kochen, Politik, Skulptur, Humor, Theater, Tanz.

Keir Williamson

Das kornische Land und die Seestücke bieten eine breite und vielfältige Bildquelle für eine neue Malsprache. Die Mehrdeutigkeit zwischen Abstraktion und Repräsentation in meiner Arbeit lässt sich auf Studien bei Rod Pountney zurückführen, insbesondere auf die Methode des Zeichnens aus dem Modell und den Dialog mit Farbe.

Der Dialog zwischen Abstraktion und Repräsentation war für mich nie problematisch. Ich möchte das abstrakte Element beschreiben, das den mächtigeren Formen des Realismus zugrunde liegt. Es beginnt mit einer Idee, die auf starker Beobachtung beruht, und endet mit der Schaffung einer Summe, die größer ist als ihre Teile.

  • Facebook
  • Twitter

© St Ives Arts Club 2020